Albrecht, Kitta & Co. Vermögensverwaltung & Family Office aus Hamburg - Erbschaft - Infografik

Erbschaft – Das Wichtigste auf einen Blick (Infografik)

Das Thema Erbschaft betrifft uns alle irgendwann, aber wer kennt sich wirklich mit den Details aus? Aus Erfahrung können wir sagen: Die wenigsten… Aber das wollen wir mit unserer Infografik ändern.

Die Komplexität einer Erbschaft ist nicht zu unterschätzen und wir glauben, dass jede/r von uns ein gesundes Grundverständnis haben sollte. Deshalb haben wir die wichtigsten Fakten so übersichtlich und verständlich wie möglich zusammengefasst:

Erbschaft leicht erklärt (Infografik)

Albrecht, Kitta & Co. Vermögensverwaltung & Family Office aus Hamburg - Erbschaft - Infografik

Bonus-Wissen zum Thema Erbschaft

Zusätzlich zu den obigen Informationen gibt es noch weitere nennenswerte Zahlen und Regelungen, die man bei einer Erbschaft berücksichtigen sollte (, aber die Infografik überladen hätten…):

1. Sonderfall bei Eheleuten

Durch den „gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft“ erhöht sich das Erbe eines Ehepartners in der Regel um 1/4.


2. Sehr beliebt: Erbschaft mit dem Berliner Testament regeln

Dieses ernennt die Ehefrau / den Ehemann zum Alleinerben und Kinder (sofern vorhanden) erben erst nach dem Tod beider Elternteile.


3. Die Sache mit dem Erbvertrag

Sollte es nach dem Abschluss eines Erbvertrages zu Schenkungen kommen, die das Erbe absichtlich schmälern, kann der Vertragserbe die entsprechende Summe zurückverlangen.


4. Was genau bedeuten die 3 Steuerklassen?

    • Steuerklasse 1: Gilt z.B. für Ehegatten & (Enkel-)Kinder
    • Steuerklasse 2: Gilt z.B. für Geschwister, geschiedene Ehepartner & Schwiegereltern
    • Steuerklasse 3: Gilt z.B. für nichteheliche Lebenspartner/-in

Erbschaft: Steuersätze der Erbschaftssteuer

 

Quelle: Erben und Vererben, Bundesministerium der Justiz, S. 44 (Stand: Januar 2022)


5. Die Versorgungsfreibeträge

Zusätzlich zu den oben genannten Freibeträgen kommt in einigen Fällen ein Versorgungsfreibetrag dazu. Dieser beträgt für hinterbliebene Ehegatten 256.000€ und für Kinder (bis 27 Jahre) zwischen 10.300€-52.000€ (je nach Alter).


Noch mehr Details zur Erbschaft

Zur Vertiefung und für weiterführende Informationen empfehlen wir die Broschüre des Bundesministeriums der Justiz:
Hier geht’s zum PDF

➡️ Fragen? Anmerkungen? Ideen?

Sind noch Dinge unklar oder wünschst du dir einen vertiefenden Artikel zu einem bestimmten Thema? Dann freuen wir uns jederzeit über eine Nachricht per Mail sowie bei LinkedIn, Instagram oder Facebook.


Tipp: Hier findest du unsere Tipps zum Thema Vorsorgevollmacht ➡️ Zum Artikel

ak.Blog

Hier geht es direkt zum nächsten Artikel:

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für Ihr Feedback!
Anika Albrecht
anika.albrecht@ak-co.de