Datenschutz

(Diese Datenschutzhinweise von Albrecht, Kitta & Co. sind aktuell und haben den Stand von Mai 2018)

Datenschutzhinweise von Albrecht, Kitta & Co.
Ihre Rechte nach Art. 12ff. DSGVO

Sie sollen wissen, welche Daten zu welchem Zweck wir über Sie erheben, verarbeiten und nutzen. Das ist Ihr gutes Recht und entspricht den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) vom 27.04.2016, geltend ab dem 25.05.2018, sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-2018). Deshalb geben wir Ihnen hier einen Überblick sowohl über die von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten als auch über die Datenschutzorganisation von Albrecht, Kitta & Co.. Dadurch möchten wir Sie in die Lage versetzen, Ihr „Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung“ wahrzunehmen.

Ansprechpartner:
Albrecht, Kitta & Co. Vermögensverwaltung GmbH
Datenschutzkoordinator (Ein Datenschutzbeauftragter wurde nicht benannt, da die gesetzlichen Voraussetzungen nicht vorliegen.)
Tel +49 40 790 23 87 70
Fax +49 40 790 23 87 23
datenschutz@albrecht-kitta-co.de

Datenschutz


Zuständige Aufsichtsbehörde den Datenschutz betreffend ist der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit; Klosterwall 6, 20095 Hamburg; https://datenschutz-hamburg.de/

Abschnitt A: Allgemeine Datenschutzhinweise Albrecht, Kitta & Co.

1. Datenherkunft und -kategorien
Albrecht, Kitta & Co. erhält personenbezogene Daten von Mandanten und anderen Geschäftspartnern im Zuge der Vertragsanbahnung und -erfüllung. Im Rahmen der Verwaltungstätigkeit erhalten wir außerdem Daten der von Ihnen ausgewählten Depotbanken. Ferner verarbeiten wir personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, z. B. Telefonbüchern, Internet.
Mögliche Datenkategorien:
1. Namen/Kontaktdaten
2. Personalausweisdaten
3. Bankdaten
4. Bonitätsdaten
5. Vermögensdaten
6. Auftragsdaten
7. Rechnungsdaten
8. Zahlungsdaten
9. Steuerdaten
10. Lebenslauf
11. Qualifikationsdaten
12. Versicherungsdaten
13. Familienstand und -situation
14. Interessen/Präferenzen/besondere Lebensumstände
15. Pläne und Ziele für die persönliche und berufliche Zukunft
16. Unternehmens-Kontaktdaten

2. Verarbeitungszwecke
Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir entsprechend der EU-DSGVO zweckgebunden und auf das notwendige Maß beschränkt.
Denkbare Verarbeitungszwecke:
1. Vertragsanbahnung und -abschluss
2. Vertragserfüllung allgemein
3. Stammdatenpflege
4. Erstellung einer Anlagestrategie
5. Erstellung eines Geeignetheitskonzeptes
6. Orderabwicklung
7. Zahlungsverkehr im Kundenauftrag
8. Auftragsbearbeitung
9. Telefonaufzeichnung
10. Erledigung elektronischer Kommunikation
11. Stärkung der Kundenbindung
12. Versenden eines Newsletters
13. Buchhaltung/Inkasso
14. Verhinderung von Straftaten
15. Erfüllung übergeordneter Rechtsvorschriften, insbesondere die für Finanzdienstleistungsinstitute (z.B. KWG, WpHG, diverse EU-Verordnungen und Richtlinien)
16. Wahrung von Rechtsansprüchen

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Aufgrund der Bedingungen der EU-DSGVO ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch Albrecht, Kitta & Co. rechtmäßig.
Akzeptierte Rechtsgrundlagen:
1. Einwilligung
2. Vertragsanbahnung
3. Vertrag, vertragsähnliches Vertrauensverhältnis
4. Rechtliche Verpflichtung, übergeordnete Rechtsvorschriften, öffentliches Interesse
5. Interessenabwägung

4. Empfänger von Daten
Die Beschäftigten von Albrecht, Kitta & Co. verarbeiten die entsprechenden personenbezogenen Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten. Dies geschieht innerhalb des Arbeitsverhältnisses – die Daten verlassen nicht unseren Einzugsbereich. Darüber hinaus erhalten Stellen außerhalb von Albrecht, Kitta & Co. (Dritte) personenbezogene Daten aufgrund einer definierten Rechtsgrundlage. Diese Stellen erhalten nur diejenigen Daten, die sie für die jeweilige Aufgabe benötigen.
Mögliche Daten-Empfänger
1. Öffentliche Stellen (BaFin, Bundesbank, Finanzbehörden, u.s.w.)
2. Depotbank/kontoführendes Institut, Finanzdienstleistungsinstitut, vergleichbare Einrichtungen und Auftragsverarbeiter
3. externe Buchhaltung
4. Versanddienstleister
5. weitere, vertraglich gebundene Erfüllungsgehilfen
6. weitere Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

5. Übermittlung in Drittländer
Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sog. Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge (z.B. Zahlungs- oder Wertpapieraufträge) erforderlich, es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerliche Meldepflichten) oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Werden Dienstleister im Drittstatt eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.

6. Löschfristen
Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten (und speichern) wir zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zu dem Zweck, zu dem Sie uns die Daten übergeben. Sobald der Verarbeitungszweck entfällt, werden diese Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich.
– Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch (HGB), die Abgabenordnung (AO), das Kreditwesengesetz (KWG), das Geldwäschegesetz (GwG) und das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

– Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195ff des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB)können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

7. Ihre Rechte laut EU-Datenschutzgrundverordnung
1. (Vorab-)Information: Diese lesen Sie in diesem Augenblick.
2. Auskunft: Auf Anfrage bekommen Sie von uns eine Zusammenstellung der über Sie bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten.
3. Berichtigung: Sie haben ein Recht darauf, dass wir falsch erfasste Daten unverzüg¬lich richtig stellen.
4. Löschung: Wir löschen Ihre Daten, sobald deren Verarbeitung nicht mehr not¬wendig ist. Davon gibt es allerdings Ausnahmen, vgl. nachfolgende Ziffer.
5. Einschränkung der Verarbeitung: Ihre Daten werden von uns nicht mehr genutzt, wenn der Verarbeitungszweck wegfällt, wir sie aber aufgrund übergeordneter Rechtsvorschriften noch nicht löschen dürfen.
6. Datenübertragbarkeit: Auf Anfrage bekommen Sie Ihre Daten in geeigneter Form, um sie an einen Dritten zu übertragen.
7. Widerruf
8. Widerspruch: Wenn Sie uns für bestimmte Verarbeitungszwecke eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit ohne Mitteilung von Gründen widerrufen.
Sofern die Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse liegt oder auf Grundlage einer Interessenabwägung („überwiegendes berechtigtes Interesse“) begründet wurde, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Vertragszwecken widersprechen.
9. Beschwerde: Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Albrecht, Kitta & Co. rechtswidrig ist, haben Sie das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde Ihres Wohnsitzes zu beschweren.

8. Gibt es Pflichten zur Bereitstellung und Verarbeitung von Daten?
Insbesondere sind wir nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie vor der Begründung der Geschäftsbeziehung beispielsweise anhand Ihres Personalausweises zu identifizieren und dabei Ihren Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit sowie Ihre Wohnanschrift zu erheben und festzuhalten. Damit wir dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, haben Sie uns nach dem Geldwäschegesetz die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen unverzüglich anzuzeigen. Als der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unterliegendes Finanzdienstleistungsinstitut sind wir bei der Erbringung von Finanzdienstleistungen (z.B. Finanzportfolioverwaltung, Anlageberatung, Anlage- und Abschlussvermittlung) gesetzlich verpflichtet, bestimmte Daten zu verarbeiten.
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie daher diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrags ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen oder fortsetzen

9. Gibt es eine automatische Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)?
Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

10. Elektronische Kommunikation
Schicken Sie uns per E-Mail eine Nachricht, ist die Verarbeitung in der Regel als vorvertragliche oder vertragliche Maßnahme erforderlich. Darüber hinaus erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer erforderlichen personenbezogenen Daten. Hierfür ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, die der Zuordnung Ihrer Anfrage und deren Beantwortung dient. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

11. Folgen des Widerrufs einer Einwilligung und eines Widerspruchs
Widerrufen Sie eine notwendige und bereits erteilte Einwilligung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Legen Sie Widerspruch ein gegen eine Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse oder auf Grundlage einer Interessenabwägung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

 

 

Abschnitt B: Datenschutzerklärung Internetseite Albrecht, Kitta & Co.

Wir, Albrecht, Kitta & Co. Vermögensverwaltung GmbH, freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Sie sollen sich beim Ihrem Besuch auf unserer Webseite sicher fühlen. Daher hat der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten für uns hohe Priorität. Im Folgenden möchten wir Ihnen erläutern welche Prozesse bei uns zur Anwendung kommen und wie sie darauf reagieren können. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf die ab Mai 2018 geltende europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1. Name und Ansprechpartner der verantwortlichen Stelle Albrecht, Kitta & Co. Vermögensverwaltung GmbH
Geschäftsführer: Sven Albrecht, Andreas Kitta, Holger Knaup, Carsten Riehemann
Ein Datenschutzbeauftragter  wurde nicht benannt, da die gesetzlichen Voraussetzungen nicht vorliegen
Sie erreichen den Datenschutzkoordinator unter:
datenschutz@albrecht-kitta-co.de

2. Datensicherheit
Beim Aufruf unserer Webseite kommt die SSL-Verschlüsselung zur Anwendung. Ob die Verschlüsselung aktiv ist erkennen Sie an dem Schloss-Symbol in der Browserzeile; die entsprechenden Adresszeilen beginnen mit https://
Die SSL-Verschlüsselung verhindert, dass Dritte die Daten, die zwischen den Servern übermittelt werden, mitlesen können.
Darüber hinaus achten wir auf die Umsetzung der aktuellen technischen und operativen Maßnahmen um die Sicherheit Ihrer Daten gegen Verlust, zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Zerstörung sowie unbefugten Zugriff Dritter oder unberechtigter Weitergabe zu schützen.

3. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
Beim Besuch der Webseite wird jeder Zugriff und jeder Abruf einer auf der Webseite hinterlegten Datei protokolliert. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden die IP-Adressen der anfragenden Rechner anonymisiert protokolliert. Die Protokollierung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus, einer Optimierung unserer Webseiten sowie zur Sicherung der Systemstabilität. Die Daten werden nicht verwendet um weitere Rückschlüsse auf Ihre Person zu beziehen.
Die Speicherung der Daten erfolgt in allen Fällen nur und solange es die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und –fristen verlangen oder die genannten Zwecke vorliegen. Danach werden sie gelöscht.

4. Übermittlung von Daten
Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte ist nur zu bestimmten Zwecken vorgesehen. Diese Zwecke richten sich nach dem Vorliegen gesetzlicher Vorschriften z.B. GwG, der Erfüllung von vertraglichen Vereinbarungen und Ihrer Zustimmung sowie der Nachverfolgung von Rechtsansprüchen insofern dem keine schutzwürdigen Interessen Dritter entgegenstehen.
Die aus der Verwendung von Cookies und Analysetools resultierenden Datenübermittlungen entnehmen Sie bitte den Informationen unter Punkt 5.

5. Cookies und Analysetools
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen oder das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Analysetools werden nicht verwendet.

6. Auskunfts- und Einspruchsrecht
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Eine Löschung kann nur erfolgen, sofern dem keine gesetzlichen oder vertraglichen Pflichten zur Datenerhebung entgegenstehen.
Sollten Daten aufgrund eines berechtigten Interesses erfasst worden sein, haben Sie die Möglichkeit des Widerspruchs gegen die Verarbeitung.
Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an den Datenschutzkoordinator von Albrecht, Kitta & Co. wenden.
Daneben haben Sie das Recht zur Beschwerde bei den zuständigen Aufsichtsbehörden.
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr

Copyright

© 2018 bei Albrecht, Kitta & Co. Vermögensverwaltung GmbH

Amtsgericht Hamburg HRB 127200